Besucher

Besuchszeiten

Das Klinikum Hochrhein ist an jedem Tag im Jahr - 24 Stunden für Sie geöffnet. Um die notwendige Ruhe für unsere Patienten zu erhalten, bitten wir Sie, Ihre Besuche auf die Zeit zwischen 8:00 und 20:00 Uhr zu konzentrieren. Bitte beachten Sie, dass auf unserer Intensivstation besondere Regeln gelten. Informationen hierzu erhalten Sie beim Stationsteam.

Allgemeine Informationen für Besucher

Besucherparkplätze

Benutzen Sie bitte die öffentlichen Parkplätze. Nahegelegene Parkmöglichkeiten bieten Ihnen der Krankenhausparkplatz sowie die Tiefgarage Viehmarkt.

Blumen

Unser Kiosk im Eingangsbereich hält stets frische Blumensträuße für Sie bereit. Vasen erhalten Sie auf den jeweiligen Stationen. Bitte beachten Sie, dass das Aufstellen von Topfpflanzen in unseren Patientenzimmern aus hygienischen Gründen nicht gestattet ist. Auf der Intensivstation muss generell auf Blumen verzichtet werden.

Cafe-Bistro und Kiosk

Das dem Kiosk angegliederte Café-Bistro mit Rheinblick befindet sich im Eingangsbereich unseres Klinikums. Sie suchen ein kleines Besuchsgeschenk, Blumen, die Tageszeitung, ein unterhaltsames Magazin oder einfach nur eine kleine Erfrischung oder einen Imbiss für zwischendurch? In unserem Kiosk werden Sie fündig. Wir bieten Ihnen frische Backwaren, Süßigkeiten, Eis und Obst an.

Montag – Freitag
vormittags 08:30 – 12:00 Uhr
nachmittags 13:00 – 17:30 Uhr
Samstag, Sonntag sowie an Feiertagen
vormittags 10:30 – 12:00 Uhr
nachmittags 13:00 – 17:00 Uhr
Rheinterrasse und Wintergarten

Als Treffpunkt für Besucher und Patienten stehen die großzügig gestaltete, sonnige Rheinterrasse im Erdgeschoss sowie der Wintergarten mit moderner Loungeeinrichtung im 2. OG zur Verfügung.

Grüne Damen und Grüne Herren

Die Grünen Damen und Grünen Herren sind ehrenamtliche Mitarbeiterinnern und Mitarbeiter, die sich in unserem Klinikum mit herzlicher Zuwendung unseren Patienten widmen. Unter dem Motto „Wir nehmen uns Zeit für Andere“ erteilen sie Auskünfte und begleiten Patienten und Angehörige durch den Klinikumalltag. Die Grünen Damen und Grünen Herren übernehmen auch kleine Botengänge oder Einkäufe. Bei Besuchen im Krankenzimmer und kleinen Spaziergängen haben sie stets ein offenes Ohr für die Wünsche und Sorgen unserer Patienten. Alle Mitglieder der Grünen Damen und Grünen Herren unterliegen der Schweigepflicht.

Sie erreichen die Grünen Damen und Herren über die Mitarbeiterinnen an der Information oder über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes auf den Stationen.

Hausordnung

Das Klinikum Hochrhein ist ein geschützter Raum, in dem im Besonderen das Wohl unserer Patienten im Vordergrund steht. Wir bitten Sie daher höflich um Rücksicht auf alle Patienten und die Beachtung der nachfolgenden Bestimmungen unserer Hausordnung. Für alle Patienten, Begleitpersonen, Besucher und sonstige Personen wird diese Hausordnung mit dem Betreten des Krankenhausbetriebsgeländes verbindlich. Die Anordnungen unserer Beschäftigten sind zu beachten.

 

1 Patientenaufenthalt

  • Das Verlassen des Krankenhausgeländes ist aus rechtlichen Gründen nur mit ärztlicher Genehmigung gestattet. Bitte halten Sie sich zu den Essens-, Visiten- und Behandlungszeiten in Ihrem Zimmer auf und informieren Sie die zuständige Pflegekraft, wenn Sie die Station verlassen möchten. Achten Sie auf geeignete Kleidung, wenn Sie das Zimmer verlassen. Patienten mit ansteckenden Krankheiten dürfen das Zimmer nur mit Genehmigung des Arztes oder des Pflegepersonals verlassen.
  • Es dürfen nur die von Ärzten oder auf ärztliche Anordnung durch die Pflegekräfte verabreichten Heil- und Arzneimittel angewendet bzw. eingenommen werden.
  • Die Verpflegung der Patienten richtet sich nach dem Speiseplan oder nach besonderer ärztlicher Anordnung (z.B. Sonderkostformen). Speisen und Getränke dürfen ohne Zustimmung des Pflegepersonals nicht getauscht oder an andere Patienten abgegeben werden. Nicht verzehrte Speisen jeglicher Art (auch verpackt) sollen auf dem Tablett verbleiben und dürfen aus hygienischen Gründen nicht aufbewahrt werden.
  • Sollte Ihnen Post zugestellt werden, so wird Ihnen diese so rasch wie möglich ausgehändigt.
  • Die Aufnahme von Begleitpersonen auf der Station ist je nach Verfügbarkeit und in Rücksprache mit dem Pflegepersonal gegen Entgelt möglich. Bitte wenden Sie sich hierfür an die zuständige Pflegekraft.

 

2 Ruhe, Patientenbesuche

  • Bitte verhalten Sie sich so, dass Sie keinen anderen stören. Vermeiden Sie Lärm, z.B. durch laute Mobilfunkgeräte oder lautes Sprechen.
  • Stimmen Sie die Besuchszeiten im Familien- und Freundeskreis ab. Mehr als 3 Besucher gleichzeitig sind nur in Absprache mit dem Pflegepersonal der Station gestattet. Die Besuchszeit beginnt um 8:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr. Ausnahmen, insbesondere auf der Intensivstation und der Geburtshilfe, können mit dem Pflegepersonal abgesprochen werden.
  • Der Besuch von Patienten im Bereich der Notaufnahme kann nur in Absprache mit dem Pflegepersonal bzw. dem behandelnden Arzt erfolgen. Während der Durchführung von ärztlichen oder pflegerischen Maßnahmen müssen auch Besucher von Mitpatienten das Zimmer verlassen.
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände vor Betreten und nach Verlassen des Patientenzimmers. Setzen Sie sich nicht mit Straßenkleidung auf das Patientenbett. Besuche bei Patienten mit potentiell übertragbaren Krankheiten dürfen nur nach Rücksprache mit dem Pflegepersonal unter Beachtung besonderer Vorkehrungen erfolgen. Nicht erlaubt sind Besuche durch Personen, die an übertragbaren Krankheiten leiden.
  • Topfpflanzen dürfen nicht mit in das Krankenhaus gebracht werden.
  • Kinder unter 14 Jahren sollen Patienten nur in Begleitung eines Erwachsenen besuchen.
  • In der Zeit von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr ist die Nachtruhe zu beachten. Bitte verhalten Sie sich in dieser Zeit besonders leise und rücksichtsvoll.

 

3 Fotografieren, Filmen, Medien

  • Das Krankenhaus ist kein öffentlicher, sondern ein geschützter und ein beschützender Raum. Es ist auch auf Grund der geltenden Datenschutzgesetze und Persönlichkeitsrechte verboten, Patienten, Besucher und Beschäftigte des Krankenhauses ohne vorherige Zustimmung zu fotografieren oder zu filmen. Dies gilt auch für Aufnahmen, die im Nachgang anonymisiert werden sollen. Für Patienteninterviews und Aufnahmen auf dem Klinikgelände und im Gebäude sind regelhaft andere Maßstäbe anzulegen als in der Öffentlichkeit. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass ein Patient in der Lage ist, von seinem Widerspruchsrecht gegen eine Aufnahme oder ein Gespräch Gebrauch zu machen. Die Nachwirkungen von Narkosen oder der Einfluss von Narkose- bzw. anderen Medikamenten oder eine aus anderen Gründen fehlende Geschäftsfähigkeit sind in der Klinik stets zu bedenken.
  • Foto-, Film- und Tonaufnahmen sind nur Patienten und deren Angehörigen und nur zu privaten und persönlichen Zwecken erlaubt. Dabei dürfen jedoch keine anderen Personen gefilmt und fotografiert werden.
  • Foto-, Film- und Tonaufnahmen, die für gewerbliche und zu kommerziellen Zwecken oder zur Veröffentlichung auch in sozialen Netzwerken bestimmt sind, sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die Geschäftsführung gestattet. Dies gilt auch für Aufnahmen durch Patienten und Besucher.
  • Aus vorgenannten Gründen ist in der Klinik der unangemeldete Aufenthalt von Journalisten zum Zwecke der Recherche oder der Berichterstattung ohne vorherige Genehmigung der Geschäftsführung nicht gestattet.

 

4 Sicherheit

  • Patienten und Besuchern ist die Umstellung oder der Austausch von Einrichtungsgegenständen nicht gestattet. Gleiches gilt für die Bedienung von medizinischen Behandlungsgeräten.
  • Feuer, brennende Gegenstände (offenes Licht, Kerzen, Zigaretten, usw.), Heizgeräte oder andere Elektrogeräte, die nicht der Klinik gehören, sind auf dem gesamten Klinikgelände untersagt. Davon ausgenommen sind Elektrogeräte, die der Körperpflege dienen (z.B. Föhn, Elektrorasierer). Private Unterhaltungselektronik ist dann gestattet, wenn diese mit einem Kopfhörer betrieben wird und die Mitpatienten keinen Einwand haben. Feuerwerkskörper und Waffen aller Art sind in der Klinik verboten.
  • Nehmen Sie bitte keine Wertgegenstände mit in die Klinik. Geben Sie diese Ihren Angehörigen mit oder verschließen Sie diese im Safe in Ihrem Schrank. Für verloren gegangene oder gestohlene Wertgegenstände übernimmt die Klinik keine Haftung.
  • Der Aufenthalt ist nur in öffentlich zugänglichen Bereichen und im eigenen Patientenzimmer gestattet. Das Betreten von fremden Patientenzimmern ist verboten. Gleiches gilt für das unaufgeforderte Betreten von Untersuchungsräumen, Büros, Personalaufenthaltsräumen sowie Betriebs- und Wirtschaftsräumen.
  • Gäste, die keine Patienten sind oder besuchen und die Klinik aus nicht privatem Anlass aufsuchen, müssen sich unter Bekanntgabe der Gründe am Empfang anmelden.
  • Betrunkenen oder Personen unter Drogeneinfluss ist das Betreten der Klinik verboten, soweit sie nicht die Notaufnahme wegen eines medizinischen Notfalls aufsuchen.
  • Bei Feuergefahr und sonstigen Notständen ist den Anweisungen des Personals unbedingt Folge zu leisten.

 

5 Rauchen und Genussmittel

  • Es besteht im gesamten Haus und auf dem Klinikgelände striktes Rauchverbot. Das Rauchen ist nur in dafür vorgesehenen und gekennzeichneten Bereichen gestattet.
  • Der Konsum von Alkohol und illegalen Drogen ist verboten.
  • Besuchern ist das Einnehmen von Patientenessen nicht gestattet. Dies gilt insbesondere für das Frühstücks- und Abendbuffet der Geburtshilfe im Wintergarten.

 

6 Waren, Dienstleistungen und Fundsachen

  • Das Anbieten von Waren und Dienstleistungen sowie Betteln ist auf dem gesamten Klinikgelände untersagt.
  • Die Verteilung von Werbe- oder anderen Unterlagen sowie parteipolitische Betätigungen oder andere Veranstaltungen sind auf dem Klinikgelände verboten bzw. erst nach Genehmigung der Geschäftsführung gestattet.
  • Fundsachen sind unverzüglich an der Information abzugeben.

 

7 Tiere

  • Tiere dürfen aus hygienischen Gründen nicht mitgebracht oder auf dem Gelände gefüttert werden.
  • Ausgenommen sind Blindenhunde in geeigneten Bereichen des Krankenhauses (z.B. Bistro). Diese Hunde müssen bei Betreten der Klinik an der Information angemeldet werden.

 

8 Parkplätze

  • Am Klinikum stehen drei Parkplätze für behinderte Verkehrsteilnehmer sowie drei Kurzzeitparkplätze zur Verfügung.
  • Gegenüber dem Klinikum ist ein Besucherparkplatz ausgewiesen, der gegen Entgelt genutzt werden kann.
  • Die durch Schilder eingeschränkten Parkmöglichkeiten sind zu beachten, damit Feuerwehr und Rettungsdienst freie Zufahrt haben. Unbefugt parkende Fahrzeuge können kostenpflichtig abgeschleppt werden.
  • Ein Befahren der Rettungsdienst- und Wirtschaftseinfahrt ist strikt verboten.

 

9 Hausverbot

  • Mitglieder der Krankenhausleitung haben das Recht, aus gegebenen Anlass Haus- oder Geländeverweise auszusprechen.
  • Anlässe sind z.B. Störung des Betriebsfriedens, unbefugter Aufenthalt oder sonstige Verstöße gegen eine oder mehrere Bestimmungen dieser Hausordnung.

Aus medizinischen Gründen kann von der Hausordnung abgewichen werden. Wenn Sie Fragen haben oder zusätzliche Informationen benötigen, können Sie sich gerne an unsere Beschäftigten wenden.

Das Klinikum als Arbeitgeber

Das Klinikum Hochrhein blickt auf eine ereignisreiche über 600-jährige Geschichte zurück, die bereits im Jahr 1411 begann. Es ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 303 Betten und ermöglicht mit zwölf Fachabteilungen die optimale Versorgung von jährlich ca. 12.500 stationären Patienten.

Klinikum Hochrhein Stellenangebote

Stellenangebote

Täglich setzen sich unsere 750 Mitarbeiter  für die Genesung und das Wohlbefinden unserer Patienten ein. Um die gesundheitliche Versorgung sicherzustellen, suchen wir motivierte, kompetente und engagierte neue Kollegen.

Klinikum Hochrhein Fachschule für Pflege

Fachschule für Pflege

In engster inhaltlicher, räumlicher und organisatorischer Nähe von Theorie und Praxis ist in der Fachschule für Pflege die wissenschaftlich fundierte Ausbildung fächerübergreifend und anwenderorientiert konzipiert.

Klinikum Hochrhein Unsere Region

Unsere Region

In einer Region, die an Reizen kaum zu übertreffen ist - mit Menschen, die Ihnen offen und ehrlich begegnen werden - sind wir mit Sicherheit nicht das größte Krankenhaus, aber eben jenes, das Sie und Ihre Bedürfnisse ernst nehmen wird.

Finden Sie den schnellsten Weg zu uns

Copyright 2019 Klinikum Hochrhein. All Rights Reserved.
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.