Veranstaltungen

Gesundheitsforum im Klinikum

Gesundheitsforum 3. Juli - 18.30 Uhr

Schmerzarme Hämorrhoiden-Behandlung

Jeder Mensch hat Hämorrhoiden. Dabei handelt es sich um meist drei Blutpolster, die kurz vor dem After sitzen. Krankheitswert haben Hämorrhoiden jedoch erst, wenn sie dauerhaft vergrößert sind. Auch wenn das Thema scharmbehaftet ist, gibt es keinen Grund dafür, denn es gibt sanfte Behandlungsmethoden, um den Leiden Abhilfe zu schaffen. Über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten referiert am 3. Juli um 18.30 Dr. Siad Schwarzer, leitender Oberarzt der Klinik für Chirurgie, im großen Veranstaltungsraum des Klinikums Hochrhein (Kaiserstr. 93-101). Die Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung unter kommunikation@klhr.de wird gebeten. www.klinikum-hochrhein.de

 

Gesundheitsforum 10. Juli – 18.30

Das künstliche Hüftgelenk – was ist neu?

Die Hüftprothese zur Behandlung der schmerzhaften Hüftarthrose ist eine der erfolgreichsten Operationen. Anfänglich kann eine Arthrose konservativ, also ohne Operation, behandelt werden. Je nach Leidensdruck (Schmerzstärke) und Einschränkung der Beweglichkeit, aber auch der Lebensqualität wird der Einsatz eines künstlichen Hüftgelenks in Betracht gezogen werden. Dieser Eingriff gilt heute als Routineoperation und kann die ursprüngliche Mechanik des Hüftgelenks wieder weitgehend schmerzfrei herstellen, sodass sich das künstliche Gelenk für den Patienten ähnlich anfühlt wie ein natürliches Gelenk. Über moderne Behandlungsmöglichkeiten referiert am 10. Juli um 18.30 Frau Tamara Hesselmann, Chefärztin der Orthopädie und Sportmedizin, im großen Veranstaltungsraum des Klinikums Hochrhein (Kaiserstr. 93-101). Die Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung unter kommunikation@klhr.de wird gebeten. www.klinikum-hochrhein.de

 

Gesundheitsforum 17. Juli – 18.30

Von Vorsorgevollmacht – bis Bevollmächtigter. Juristische und medizinische Aspekte.

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung sind für Situationen gedacht, in denen eine Person nicht mehr selbstbestimmt handeln kann. Mit einer Vorsorgevollmacht wird bestimmt, wer stattdessen in vermögensrechtlichen und nicht vermögensrechtlichen Angelegenheiten handeln darf. Hierbei gibt es jedoch sowohl medizinische als auch juristische Aspekte zu beachten. Wie man seine Lieben und sich selbst optimal absichert, darüber referieren, Dr. Sebastian Springer, Facharzt der Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin sowie Dr. Julia Bochis, Notarin am 17. Juli, um 18.30 Uhr, im großen Veranstaltungsraum des Klinikums Hochrhein (Kaiserstr. 93-101). Die Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung unter kommunikation@klhr.de wird gebeten.

 

Gesundheitsforum 18. September -18.30 Uhr

Das künstliche Hüftgelenk – was ist neu?

Die Hüftprothese zur Behandlung der schmerzhaften Hüftarthrose ist eine der erfolgreichsten Operationen. Anfänglich kann eine Arthrose konservativ, also ohne Operation, behandelt werden. Je nach Leidensdruck (Schmerzstärke) und Einschränkung der Beweglichkeit, aber auch der Lebensqualität wird der Einsatz eines künstlichen Hüftgelenks in Betracht gezogen werden. Dieser Eingriff gilt heute als Routineoperation und kann die ursprüngliche Mechanik des Hüftgelenks wieder weitgehend schmerzfrei herstellen, sodass sich das künstliche Gelenk für den Patienten ähnlich anfühlt wie ein natürliches Gelenk. Über moderne Behandlungsmöglichkeiten referiert am 18. September um 18.30 Frau Tamara Hesselmann, Chefärztin der Orthopädie und Sportmedizin, im großen Veranstaltungsraum des Klinikums Hochrhein (Kaiserstr. 93-101). Die Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung unter kommunikation@klhr.de wird gebeten. www.klinikum-hochrhein.de

 

9. Oktober - 18.30 Uhr

Volksleiden Osteoporose

Osteoporose ist eine Volkskrankheit: In Deutschland sind gut sechs Millionen Menschen betroffen, vor allem Frauen. Aber der Knochenschwund bleibt oft unerkannt. Welche Symptome gibt es und welche Therapie kann helfen? Über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten referiert am 9. Oktober um 18.30 Anna Geisler, leitende Oberärztin der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie, im großen Veranstaltungsraum des Klinikums Hochrhein (Kaiserstr. 93-101). Die Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung unter kommunikation@klhr.de wird gebeten. www.klinikum-hochrhein.de

 

Gesundheitsforum 23. Oktober – 18.30 Uhr

Kindernotfälle im Haushalt, was man wissen sollte

Jeder kennt das Problem: wann ist es medizinisch so ernst, dass man sich mit dem Kind zum (Not-)Arzt begibt und wann nicht? Sicherlich sammeln Eltern schnell einige Erfahrungen, doch alles können wir nicht wissen. Zumal dann, wenn die Kinder selbst über Schmerz klagen und man das selbst nicht einordnen kann. Wann es ernst wird, darüber informiert Dr. Jan Simon, leitender Oberarzt der Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin sowie Dr. Andreas Kaiser, Oberarzt der Unfallchirurgie am 23. Oktober, um 18.30 Uhr im Rahmen des Sonntagsgespräches im Veranstaltungsraum des Klinikums Hochrhein. Terminänderungen vorbehalten. um Anmeldung unter kommunikation@klhr.de wird gebeten. www.klinikum-hochrhein.de

 

29. November - 18.30 Uhr

Volksleiden Rückenschmerz aus Sicht des Radiologen

Rückenschmerzen sind ein Volksleiden, rund 85 Prozent der Deutschen leiden einmal im Leben unter ihnen, bei etwa 20 Prozent handelt es sich um chronische oder chronisch rezidive Schmerzen. Über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten aus Sicht der Radiologie referiert am 29. November um 18.30 Uhr Andrzej Banaszek, Oberarzt der Abteilung Radiologie und Neuroradiologie, im großen Veranstaltungsraum des Klinikums Hochrhein (Kaiserstr. 93-101). Die Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung unter kommunikation@klhr.de wird gebeten. www.klinikum-hochrhein.de

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Rund um die Geburt Kurse

Unsere Vorträge und Kurse

Für alle Rückfragen zu den aufgeführten Angeboten, bitten wir Sie, sich an unser Sekretariat der Gynäkologischen Ambulanz zu wenden: Tel.: 07751-85 4541

Kreißsaalführung
jeden ersten Montag im Monat

Liebe werdende Eltern,

der Kontakt zwischen Ihnen und uns ist uns wichtig. Hierzu gehört auch, dass Sie sich ein Bild über die Bereiche unserer Geburtenstation machen können. Daher bieten wir Ihnen jeden ersten Montag im Monat eine Kreißsaal-Führung an. Treffpunkt ist jeweils um 19 Uhr im Wintergarten. Wir wünschen Ihnen alles Gute für die bevorstehende Zeit!
 

Säuglingspflegekurs

Der Kurs vermittelt Wissenswertes und Wichtiges über die ersten Lebenstage und -wochen eines Neugeborenen und Säuglings. Was es jetzt zu beachten gilt in Bezug auf Handling, Körperpflege, Wickeln, optimale Schlafumgebung und sinnvolle Erstausstattung – darüber informiert Sie Kinderkrankenschwester Miriam Harnau. Der Kurs findet von 18 Uhr bis 20.30 auf der Station Feldsee des Klinikums Hochrhein statt. Die Kosten pro Kurs belaufen sich auf 25 Euro. Wir bitten um eine telefonische Voranmeldung unter Tel.: 07751-85-4541

Termine

27.06.2024

25.07.2024

22.08.2024

26.09.2024

24.10.2024

28.11.2024

19.12.2024

Eltern-Café

Liebe Eltern,
gerne laden wir Sie in unser Eltern-Café ein. Hier ist Raum zum regelmäßigen Informationsaustausch für Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr. Bei Kaffee und Snacks erhalten Sie Tipps und Ratschläge rund ums Baby. Für Ihre Fragen steht Ihnen fachkundiges und speziell ausgebildetes Personal zur Verfügung. Wir freuen uns auf einen informativen Erfahrungsaustausch und möchten Sie in Ihrer Elternrolle bestärken. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder. Das Elterncafé findet von 10 Uhr bis 12 Uhr im Wintergarten im OG 2 des Klinikums Hochrhein statt.

Termine:
23. Mai
27. Juni
25. Juli
29. August
26. September
24. Oktober
28. November
19. Dezember
 

Kreißsaalführung
jeden ersten Montag im Monat

Liebe werdende Eltern,

der Kontakt zwischen Ihnen und uns ist uns wichtig. Hierzu gehört auch, dass Sie sich ein Bild über die Bereiche unserer Geburtenstation machen können. Daher bieten wir Ihnen jeden ersten Montag im Monat eine Kreißsaal-Führung an. Treffpunkt ist jeweils um 19 Uhr im Wintergarten. Wir wünschen Ihnen alles Gute für die bevorstehende Zeit!
 

Rückbildungskurse

Nach der Geburt können Sie Ihren Körper mit Rückbildungskursen wieder in Form bringen. Die Übungen festigen Bauchmuskulatur und Beckenboden. So können auftretende Beschwerden gemindert und sogar vorgebeugt werden. Regelmäßig finden im Klinikum Kurse statt., die Termine erfahren Sie unter der genannten Nummer. Die Kosten werden im Normal von den Krankenkassen übernommen. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich – Tel.: 07751 85 4541.

 
Stillvorbereitungskurs

Sie sind schwanger und möchten gerne stillen? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Stillvorbereitungskurs. In diesem Kurs erfahren Sie alles, was Sie für Ihre Stillzeit wissen müssen. Vom ersten Anlegen, über verschiedene Stillpositionen bis hin zu wichtigen Tipps und Kniffen.

Kursleiterin: Hebamme Corinna Große

Kursort: Der Kurs findet im 2. OG des Klinikums Hochrhein im Kursraum der Gyn statt.

Termine:
jeweils von 17-19 Uhr

10. Juli 2024

4. September 2024

6. November 2024

15. Januar 2025
 

Gastvorträge - Das Neugeborene

Wenn ein Baby geboren wird, stellen sich tausend Fragen. Krankheiten, Impfungen, Ernährung und Entwicklungsstufen beschäftigen viele Eltern. An unseren Vortragsabenden informieren Kinderärzte über all das, was es nun zu wissen gilt. Die Vorträge finden um 19 Uhr im großen Konferenzraum im Klinikum Hochrhein statt. Um Anmeldung unter Tel.: +49 7751 85 4541 wird gebeten.

24.07.2024 - Kinderarzt Dr. Rühs

06.11.2024 - Kinderarzt Dr. Netzhammer

Bei Fragen rund um unsere Geburtsvorbereitungskurse wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Geburtshilfe unter Tel.: 07751 85-4541.

Copyright 2024 Klinikum Hochrhein. All Rights Reserved.