Geburtshilfe

Die Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe wird von der Chefärztin Eleonore Gisy geleitet. In der Geburtshilfe steht Ihnen ein kompetentes und freundliches Team von Ärzten, Hebammen und Schwestern rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Seite. Dabei ist unser Handeln durch Professionalität und Kompetenz bestimmt, aber natürlich auch von menschlicher Zuwendung und Wärme in der medizinischen Begleitung und Behandlung der Schwangeren, Gebärenden und Wöchnerinnen geprägt.

Auch nachts und am Wochenende ist ständig ein geburtshilfliches Team bestehend aus einer/m Ärztin/Arzt, einer Hebamme und einer Kinderschwester der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe vor Ort.

Wir bitten ambulante Notfallpatientinnen sich derzeit vorab telefonisch unter 07751 85-4550 anzumelden.

Eleonore Gisy

Chefärztin
Eleonore Gisy
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe · MIC II (Mitglied in AGE) · in Weiterbildung für fachgebundene Psychotherapie · Sexualtherapeutin
Weiterbildungsbefugnisse

Klinikum Hochrhein GmbH 
Geburtshilfe
Kaiserstraße 93-101
79761 Waldshut-Tiengen

Sekretariat
T 07751 85-4541
F 07751 85-9003
gyn@klhr.de

Wir kümmern uns um Ihre Gesundheit

Rundum versorgt

Die umfassende medizinische Versorgung gibt Ihnen Sicherheit. Die Betreuung durch das Team aus Hebammen und Ärzten der Geburtshilfe ist rund um die Uhr gewährleistet. Pro Jahr kommen bei uns etwa 650 Kinder zur Welt.

Als eine Geburtsklinik sind wir für die Geburtsbegleitung von Schwangeren ab 36 + 0 SSW ohne zu erwartende schwerwiegende Komplikationen eingerichtet. Dies entspricht dem größten Teil der Geburten in Deutschland. Natürlich Versorgen wir alle Schwangeren, die eine stationäre Behandlung benötigen. Für die weitere Behandlung Risikoschwangerer, Frühgeborener oder kranker Neugeborener besteht eine enge Kooperation mit den perinatologischen Zentren und den Kinderkliniken in Lörrach, Singen, Freiburg und Villingen-Schwenningen, die in kurzer Zeit ein Babynotarzt-Team per Hubschrauber bereitstellen können. Bis zu dessen Eintreffen werden die Kinder von regelmäßig nach neuestem Standard ausgebildeten und trainierten Ärzten und Pflegekräften der Bereiche Geburtshilfe und Anästhesie/Intensivmedizin betreut.

Im Klinikum steht Ihnen rund um die Uhr ein OP-Team und ein Team der Narkoseabteilung, nicht nur für einen eventuellen Kaiserschnitt, sondern auch für eine PDA oder andere moderne schmerzlindernde Verfahren, zur Verfügung.

Neben unserer medizinischen Kompetenz ist die Abteilung für Geburtshilfe im Klinikum technisch optimal ausgestattet. Moderne kabellose CTG-Geräte und Ultraschallgeräte sind im Kreißsaal und auf der Mutter-Kind-Station installiert. Im Kreißsaal sind Blutanalysen vor Ort möglich.

Ihr Baby ist in guten Händen

Das Klinikum arbeitet mit drei niedergelassenen Kinderärzten aus Waldshut-Tiengen zusammen. Diese beraten in kinderärztlichen Fragen und führen vor Entlassung die zweite Vorsorgeuntersuchung Ihres Kindes (U2) durch. Bei jedem Kind wird ein Hör-Screening, das Neugeborenenscreening auf  13 Stoffwechsel-, 2 Hormonerkrankungen und Mucoviszidose, sowie ein auf 26 angeborene Erkrankungen erweitertes Screening der Uniklinik Heidelberg durchgeführt.

Es besteht eine enge Kooperation mit den perinatologischen Zentren und den Kinderkliniken in Lörrach, Singen, Freiburg und Villingen-Schwenningen, die in kurzer Zeit ein Babynotarzt-Team per Hubschrauber bereitstellen können. Bis zu dessen Eintreffen werden die Kinder von regelmäßig nach neuestem Standard ausgebildeten und trainierten Ärzten und Pflegekräften der Bereiche Geburtshilfe und Anästhesie/Intensivmedizin betreut.

Kreißsaal

Individuelle Betreuung im Mittelpunkt

Wir möchten, dass Sie die Geburt im Klinikum Hochrhein natürlich erleben können. Dabei lassen wir Ihnen so viel Freiraum wie möglich. Ihre Gebärposition können Sie selbstverständlich frei wählen. Neben der „klassischen“ Entbindung im Entbindungsbett haben Sie auch die Möglichkeit in der Hocke, im Stehen, im Vierfüßlerstand, auf dem Gebärhocker oder im Wasser (Entbindungswanne) zu gebären.

Die räumliche Ausstattung des Geburtshilfebereichs ist auf eine individuelle Betreuung ausgerichtet. In drei freundlichen, farblich gestalteten Entbindungszimmern können Sie sich individuell entspannen: Bodenmatten, Pezzi-Bälle, ein modernes Entbindungsbett und eine Anlage für Ihre Lieblingsmusik befinden sich in jedem Raum. Ein zusätzliches Badezimmer steht zur Verfügung, welches für ein Entspannungsbad genutzt werden kann.

Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum komplementärmedizinischer Verfahren z.B. zur Schmerzlinderung und Geburtserleichterung an. Ob Akupunktur, Homöopathie, Taping, Aromatherapie oder Therapieformen aus der Kräuterheilkunde - wir werden Sie beraten, um ein optimal auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmtes, die Schulmedizin ergänzendes, Therapiekonzept für Sie zu finden.

Bei der Neugestaltung der Kreißsäle wurde jeder einzelne Geburtsraum individuell gestaltet. Wir laden Sie herzlich ein, das besondere Ambiente unserer Station persönlich kennenzulernen.

Hebammen im Klinikum

Die Schwangerschaft ist eine außergewöhnliche Zeit, die viele Fragen aufwirft. Die Hebamme ist Ihre kompetente Fachfrau in dieser Lebensphase. Im Klinikum Hochrhein werden Sie von einem kompetenten Team bestehend aus sieben Hebammen rund um die Uhr an jedem Tag im Jahr betreut. Den Geburtsvorgang können einige unserer Hebammen durch Akupunktur und Homöopathie erleichtern, wenn Sie es möchten.

Das Team

  • Elke Schlupf, Teamleiterin
  • Teresa Winkler
  • Marion Jorsits
  • Sonja Klasen
  • Ieva Makusa
  • Justyna Malesa
  • Alexandra Speck
  • Stefanie Cevikkol
  • Sarah Baumgartner

Kontakt

Unser Hebammen-Team erreichen Sie rund um die Uhr unter der Telefonnummer
07751 85-4550.

Nachsorge

Hebammen können die Nachsorge bis zu acht Wochen nach der Geburt durchführen. Bei der frühzeitigen Erkennung und Behandlung von Störungen des Wochenbettes oder bei Stillschwierigkeiten steht Ihnen – im engen Kontakt mit Ihrem Frauenarzt – eine Hebamme Ihres Vertrauens gerne zur Seite.

Über den Hebammenverband des Landkreises Waldshut-Tiengen bekommen Sie Kontaktdaten freiberuflicher Hebammen.

Die Plattform Familien Plus im Landkreis Waldshut stellt eine Namensliste freiberuflicher Hebammen zur Verfügung.

 

Mutter-Kind-Station

Mutter und Kind sind eine Einheit

Bei uns im Klinikum werden Mutter und Kind als Einheit gesehen und deshalb auch nach der Geburt nicht voneinander getrennt. Das Baby schläft bei Ihnen im Zimmer (Rooming-in) und erfährt so die notwendige Geborgenheit. Das Rooming-in unterstützt die frühe Mutter-Kind-Beziehung und gibt Ihnen und Ihrem Kind die Möglichkeit, sich gegenseitig  kennenzulernen und  zu entdecken.

Das Pflegeteam der Mutter-Kind-Station unterstützt Sie umfassend nach der Geburt Ihres Kindes. Stillberatung hat dabei für uns einen hohen Stellenwert. Das Pflegeteam, die Hebammen und die Stillberaterinnen stehen Ihnen jederzeit zur Seite. Zusätzlich steht Ihnen ein separates ruhiges Stillzimmer, für ungestörte Mutter-Kind-Momente zur Verfügung.

Unsere erfahrenen Krankenschwestern und Kinderkrankenschwestern beraten Sie gerne zur Ernährung und zur Pflege des Neugeborenen.

Um Neugeborene, deren Mütter aus gesundheitlichen Gründen vorübergehend nicht in der Lage sind, ihr Kind alleine zu betreuen, kümmert sich selbstverständlich das Pflegeteam. Gleiches gilt, wenn Sie Ruhe brauchen. Schlafen können die Kleinen dann unter der Obhut der Schwestern in unserem Kinderzimmer.

Damit Sie sich geborgen fühlen begleiten wir Sie persönlich und individuell in Ihren neuen Lebensabschnitt. Sprechen Sie mit uns. Die Erholung von den Anstrengungen der Geburt ist für alle Beteiligten eine stabile Basis für die neuen Aufgaben, die auf Sie zukommen. Daher ist es uns sehr wichtig, Ihnen ein ausgewogenes Maß an Gesundheitsfürsorge, Pflege und Komfort zu bieten.

Die großzügigen und wohnlich dekorierten Zimmer sind hochwertig ausgestattet und verfügen über einen eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Ein Kühlschrank und auch ein Safe sind integriert. An jedem einzelnen Patientenbett steht Ihnen ein Fernseher, ein Radio und ein Telefon zur Verfügung. Von unseren sonnigen  Balkonen blicken Sie auf den herrlichen Hochrhein und die Schweiz.

Mittelpunkt unserer Mutter-Kind-Station ist der große Wintergarten. Auf über 160 qm können Sie sich mit Ihrer Familie und Ihren Freunden gemütlich aufhalten und die fantastische Panorama-Aussicht genießen.

Selbstverständlich darf ihr Partner sie und das Baby jederzeit besuchen oder gar je nach Kapazität, die ersten Tage im Familienzimmer ganz mit ihnen teilen. So können Sie die Zeit nach der Geburt Ihres Kindes als Familie gemeinsam erleben.

Was Sie vor der Geburt beachten sollten
Frühe Hilfen im Klinikum

Frauen, die bei der Familienplanung und Schwangerschaft Fragen haben oder vor Problemen stehen, sind nicht auf sich alleine gestellt. Jeden Dienstag stehen Ihnen die Beraterinnen der „Frühen Hilfen“ in einer offenen Sprechstunde auf der Mutter-Kind-Station kostenlos und auf Wunsch anonym zur Verfügung. Hier geht es darum, Schwangere und Eltern mit Babys und Kleinkindern im Alter von 0-3 Jahren zu begleiten und zu unterstützen und über die vielfältige Leistungen und Angebote im Landkreis zu informieren.

Frühe Hilfen im Landkreis Waldshut

Caritasverband Hochrhein e.V.

Diakonisches Werk Hochrhein

donum vitae Regionalverband Hochrhein e.V.

Landratsamt Waldshut - Adoptionsvermittlung

Team

Chefärztin
Eleonore Gisy

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe · MIC II (Mitglied in AGE) · in Weiterbildung für fachgebundene Psychotherapie · Sexualtherapeutin

Leitende Oberärztin
Dr. med. Jeannette Teeuwen-Mutter

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Fachweiterbildung in spezieller Geburtshilfe und Perinatalmedizin

Oberärztin
Dr. med. Andrea Haubitz-Eschelbach

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Fachweiterbildung Kinder- und Jugendgynäkologie

Copyright 2020 Klinikum Hochrhein. All Rights Reserved.
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.