Zentrum Innere Medizin · Med. Klinik II

Zentrum Innere Medizin · Med. Klinik II

Zentrum Innere Medizin

Das Zentrum Innere Medizin wurde 2019 gegründet, um die interdisziplinäre Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der inneren Organe zu optimieren. Es besteht aus den zwei Fachbereichen:
Medizinische Klinik I und Medizinische Klinik II.

Mehr als 6.000 Patienten pro Jahr aus dem gesamtem Landkreis vertrauen auf die Kompetenz der beiden medizinischen Kliniken, die das gesamte Spektrum internistischer Erkrankungen behandeln. Das Klinikum Hochrhein ist akademisches Lehrkrankenhaus der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und verfügt über eine interdisziplinäre Intensivstation sowie eine Zentrale Notaufnahme, die rund um die Uhr von einem Ärzteteam versorgt wird.

Klinikum Hochrhein Zentrum Innere Medizin
Klinikum Hochrhein Zentrum Innere Medizin

Univ.-Prof. Dr. R.H. Strasser F.E.S.C., F.A.C.C.

Direktorin
Univ.-Prof. Dr. R.H. Strasser F.E.S.C., F.A.C.C.
Fachärztin Innere Medizin · Kardiologie · Angiologie · Intensivmedizin · Kardio-MRT
Em. Univ.-Prof. für Innere Medizin und Kardiologie, Medizinische Fakultät, Technische Universität Dresden
Weiterbildungsbefugnisse

Dr. med. Mark Hartmann

Kommissarische Leitung
Dr. med. Mark Hartmann
Leitender Oberarzt
Facharzt Innere Medizin · Gastroenterologie

Klinikum Hochrhein GmbH 
Zentrum Innere Medizin · Medizinische Klinik II
Kaiserstraße 93-101
79761 Waldshut-Tiengen

Sekretariat
T 07751 85-4341
F 07751 85-9004
innere@klhr.de 

Wir kümmern uns um Ihre Gesundheit

Diagnostische Endoskopie

Gesamter Gastrointestinaltrakt

  • Hochauflösende Video-Endoskopie (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie)
  • Magenspiegelung durch die Nase (Transnasale Gastroskopie)
  • Darstellung mittels Färbetechniken (Chromoendoskopie)
  • Darstellung mittels NBI (Narrow Band Imaging)
  • Endosonographisch gesteuerte Feinnadelpunktion
  • Spiegelung des Enddarmes und unteren Dickdarmes (Proktoskopie/Rekto-Sigmoidoskopie)
  • Darstellung mittels Färbetechniken (Chromoendoskopie) 
  • Endoskopische Ultraschalluntersuchung des Darms (rektale Endosonographie)
  • Videokapselendoskopie in Kooperation

Gallenwege

  • Endoskopische/röntgenologische Kontrastmitteldarstellung der Gallenwege
  • Endoskopische Retrograde Cholangiographie (ERC)
  • Endoskopische Ultraschalluntersuchung der Leber und Gallenwege (Endosonographie)
  • Entnahme von feingeweblichen Proben (auch aus den intrahepatischen Gallengängen), Zellabstrichen (Bürstenzytologie)

Bauchspeicheldrüse (Pankreas)

  • Endoskopische/röntgenologische Kontrastmitteldarstellung des Pankreasgangsystems (ERP = Endoskopische Retrograde Pankreatikographie)
  • Endoskopische Ultraschalluntersuchung des Pankreas (Endosonographie)
  • Entnahme von feingeweblichen Proben

Lunge

  • Diagnostische Tracheo-Bronchoskopie
Endoskopische Therapie

Oberer Gastrointestinaltrakt

  • Endoskopische Blutstillung z. B. bei Ulkusblutung, Varizenblutung (Unterspritzung, Sklerosierung, Fibrinklebung, Ligatur, Clip, APC-Thermokoagulation)
  • Schleimhautabtragung (Endoskopische Mukosa Resektion) oder -destruktion (Argon Plasma Coagulation) von Tumorvorstufen sowie Frühkarzinomen
  • Abtragung von Polypen (Polypektomie)
  • Aufdehnung (Bougierung, Dilatation) und Stentimplantation bei Engstellen im oberen Gastrointestinaltrakt
  • Anlage von Ernährungssonden (PEG = Perkutane Endoskopische Gastrostomie)
  • Perkutane Endoskopische Jejunostomie
  • Behandlung von Krampfadern im Magen (Fundusvarizen)
  • Argon Plasma Coagulation bei Gefäßanomalien (Angiodysplasien)
  • Fremdkörperentfernung

Dickdarm (Kolon und Rektum)

  • Endoskopische Behandlung von Polypen (Polypektomie und EMR = endoskopische Mukosaresektion)
  • Aufdehnung (Bougierung, Dilatation) von Engstellen des Darms z. B. bei Morbus Crohn oder postoperativen Stenosen
  • Anlage von Vakuumsonden zur Behandlung von lokalisierten Infektionen nach OP (Endo-Sponge)
  • Behandlung von Tumorstenosen
  • Dekompression mit Sonden
  • Endoskopische Blutstillung
  • Argonplasmakoagulation bei Gefäßanomalien (Angiodysplasien)
  • Behandlung von Hämorrhoiden

Gallenwege

  • Erweiterung der Papille durch Schnitt oder Ballondilatation (Papillotomie, Sphinkteroplastie)
  • Entfernung von Gallengangssteinen
  • Aufdehnung von Gallengangsstenosen und Stenteinlage bei entzündlichen oder bösartigen Engstellen der Gallenwege
  • Behandlung von Blutungen im Gangsystem und von Tumoren an der Papille

Bauchspeicheldrüse

  • Erweiterung des Pankreasausführungsganges durch Schnitt (Papilotomie) bei Bauchspeicheldrüsenentzündungen (Pankreatitiden)
  • Aufdehnung und Prothesenversorgung bei Engstellen des Pankreasgangsystems
  • Entfernung von Pankreasgangssteinen
  • Endoskopisch oder endosonographisch gesteuerte Drainagen bei Pseudozysten oder Abszessen
Diagnostische Sonographie
  • Farbdopplersonographie der Gefäße im Bauchraum
  • Verlaufskontrollen nach Lebertransplantation
  • Kontrastverstärkte Sonographie insbesondere der Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse
  • Leberbiopsie (Menghini)
  • Sonographisch gezielte Punktionen (ultraschallgesteuerte Gewinnung von Gewebe oder Flüssigkeiten)
  • Sonographisch gezielte Anlage von Drainagen, z.B. bei Abzeßen oder großen Ergüssen und Aszites (Bauchwasser)
Gastroenterologische Funktionsdiagnostik
  • H2-Atemtest
  • Fruktose-Atemtest
  • Laktose-Atemtest
  • Umfangreiche laborchemische Diagnostik (u.a. Stuhltest auf verstecktes Blut)
  • Leberentzündungen oder genetische Lebererkrankungen, insbesondere Leberzirrhose

Team

Direktorin
Univ.-Prof. Dr.med. R.H. Strasser

F.E.S.C., F.A.C.C.

Fachärztin Innere Medizin · Kardiologie · Angiologie · Intensivmedizin · Kardio-MRT

Komissarischer Leiter
Dr. med. Mark Hartmann

Leitender Oberarzt
Facharzt für Innere Medizin · Gastroenterologie

Copyright 2019 Klinikum Hochrhein. All Rights Reserved.
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.